„Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön…“

Ganz im Gegenteil zu diesem Kinderlied galten Kreuzfahrten bis vor gar nicht allzu langer Zeit als eine recht langweilige, und dazu unerschwingliche Reiseveranstaltung für ältere, gut betuchte Herrschaften.

Mittlerweile hat sich dieses Image grundlegend geändert. Moderne Kreuzfahrtschiffe sind schwimmende Ferienclubs, die ihren Gästen neben einer komfortablen Unterkunft und gastronomischer Rund-Um-Versorgung ein bedarfsgerechtes Programm an Sport, Spiel und Unterhaltung, bis hin zur Kinderbetreuung bieten. Hierin unterscheiden sie sich kaum noch von ihren Pendants auf dem Festland.

Hingegen liegt der Vorteil einer Kreuzfahrt zunächst mal in der direkten Berührung mit dem Meer und seiner erfrischend-wohltuenden Seeluft.
Darüberhinaus legt man täglich, oder zumindest alle paar Tage, in einem neuen Hafen an und hat somit die wunderbare Möglichkeit, bei einem Landausflug eine neue Stadt und oder gar ein neues Land kennenzulernen.
Zugegebenermaßen kann man in so kurzer Zeit diesen fremden Ort nur oberflächlich erkunden. Aber vielleicht dient einem dieser Eindruck ja als Anregung für eine spätere ausführlichere Reise zu diesem Fleckchen Erde.

Mit der Erschließung des Seetourismus für breite Bevölkerungsschichten sind auch die Preise in sehr erschwingliche Regionen gepurzelt. Mittlerweile sind Kreuzfahrten fast so günstig zu buchen wie ein vergleichbarer Urlaub an Land.
Ein paar Beispiele haben wir für Sie herausgesucht:

Costa bietet tolle Kreuzfahrten auf allen 7 Weltmeeren für jeden Geldbeutel an. Hier kann man beispielsweise 1-wöchige Trips schon für unter 500,- Euro schnappen.



DFDS hat sich dagegen auf Reisen in Nordeuropa spezialisiert. Das Angebot umfasst zum einen Überfahrten mit Fähren, und zum anderen Kurztrips als Kombination von Schiffsreise und Erkundung der Destination mit dem eigenen Auto an.

Na dann, Schiff Ahoi!